Wie du deine French Press in 5 einfachen Schritten säuberst

Es mag erstmal einfach erscheinen, eine French Press sauber zu machen. Der eine schwört auf die Spülmaschine, der andere auf die altbewährte händische Methode in der Spüle. Doch wohin mit dem Kaffeesatz? Und vor allem: Wie entfernt man den Kaffeesatz ohne große Mühe vom Boden? Wir zeigen euch einen absurd einfachen Weg, wie ihr eure French Press ohne große Mühe reinigen könnt, um schnellstmöglich eine neue Ladung Kaffee brühen zu können.

Schritt 1

Sobald du jeglichen Kaffee aus deiner French Press genossen hast, heißt sie dich mit einem dicken Kaffeesatz und etwas Wasser am Boden Willkommen. Wenn du nun etwas mehr Wasser hinzugibst, löst sich der Kaffeesatz bereits etwas vom Boden. Wenn die French Press etwa halb mit Wasser befüllt ist, schüttle sie beherzt durch.

Schritt 2

Nehme ein herkömmliches Küchensieb und gieße den Inhalt der French Press hinein – vorzugsweise über deiner Spüle. Das Wasser fließt ab und du kannst den Kaffeesatz im Sieb in den Müll befördern.

Schritt 3

Jetzt geht es darum, die French Press wirklich sauber zu machen. Befülle die Karaffe mit warmen Wasser und etwas Spülmittel. Stecke nun die Presse wieder in die French Press. Fange langsam an den Hebel hoch und runter zu drücken, bis sich ein paar Seifenblasen bilden. Dadurch säuberst du nicht nur die Seiten der Karaffe, du entfernst gleichzeitig noch jeglichen Kaffeesatz, der sich bis jetzt noch in der French Press verirrt hat.

Schritt 4

Lege die Karaffe und alle anderen Bestandteile der French Press auf ein Handtuch oder ein anderes Trocknungsutensil und lasse sie an der Luft trocknen. Falls du in Eile bist, kannst du natürlich alle Teile direkt mit einem Handtuch trocknen. Alles an der Luft trocknen zu lassen führt in der Regel allerdings zu besseren Ergebnissen. Vor allem, da du dadurch ausschließt, dass eventuell noch Wasserteilchen an unerreichbaren Stellen bleiben.

Schritt 5

Wenn deine French Press sauber und trocken ist, setze alle Teile wieder zusammen und stelle sie an einen Platz, wo sie gut erreichbar ist. Der Drang nach dem nächsten Kaffee ist – ganz unter uns – meist nicht weit entfernt!